NeptuGmbH   Gesellschaft für nachwachsende Rohstoffe - Herstellung, Vertrieb und Beratung
NeptuTherm® …die 100% naturreine Dämmung aus dem Meer

Critical Zones – Horizonte einer neuen Erdpolitik

Was hat NeptuTherm® dem ZKM zu tun?

Critical Zones – Horizonte einer neuen Erdpolitik

Im Vorfeld der virtuellen Ausstellung der Critical Zones kam eine Anfrage vom Bio Design Lab Team der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, das in die Vorbereitung involviert ist, ob wir über das Neptungras, sprich NeptuTherm® ein Fact Sheet (Datenblatt, Informationsblatt) und einige Bilder schicken könnten. Bei der Vorbereitung zum Thema ist ihnen ein Seegrasbällchen und ein Flyer von NeptuTherm® in die Hände gekommen. Daraufhin haben sie erfahren dass wir in Karlsruhe sitzen und fanden, dass wir gut in das Thema hineinpassen würden. Also haben wir das gemacht, den gewünschten Steckbrief erstellt und Bilder und Links geschickt.

Und nun sind wir mittendrin in der “Critical Zones”-Ausstellung des ZKM in Karlsruhe – man muss uns nur suchen und kräftig die Seite des ZKM im Web verfolgen.

Das ZKM ist weit über Karlsruhe hinaus ein Begriff in der Kunstszene. Im aktuellen Ranking der weltweit größten Kunstdatenbank „ArtFacts.net“ erreicht das ZKM den 4. Platz – nach dem Museum of Modern Art in New York, der Biennale di Venezia und dem Centre Pompidou in Paris. Unter den deutschen Museen hat das ZKM somit die Spitzenposition inne, es darf sich zu den weltweit bedeutendsten Kunstinstitutionen zählen.

Am Wochenende vom 21.- 24 Mai ist das ZKM mit der digitalen Ausstellung „Critical Zones“ einen weiteren Schritt gegangen, ihrer Vorreiterfunktion gerecht zu werden. Tausende Museumsbesucher konnten von überall her die Vernissage zur neuen Ausstellung „Critical Zones“ zuhause am Rechner verfolgen, in einem Streaming-Festival Führungen, Filme, Vorträge und Diskussionen an der Schnittstelle zwischen Kunst und Wissenschaft ansehen. Hautnah war man dabei, wie hieraus ein Dialog entstand.

Peter Weibel und Bruno Latour haben diese besondere Kombination zwischen Gedankenexperiment und Ausstellung in Kooperation mit dem ZKM über die letzten Jahre hinweg entwickelt. Es geht darum Raum für gemeinsame Aktionen und Diskussionen zu schaffen, um die Welt, in der wir leben neu zu betrachten. Mit dieser Ausstellung und dem digitalen Umweg über das Netz, haben die Organisatoren des ZKM wieder einen Höhepunkt geschaffen.

Die nun stetig wachsende Ausstellung im ZKM kann man in der aktuell noch virtuellen Ausstellung sehen – bis ins Jahr 2021 hinein, regelmäßig werden weitere spannende Projekte hinzugefügt.

Hier nun noch eine Link-Liste zum ZKM und zur Ausstellung

Webseite des ZKM
Webseite des Bio Design Labs
Das gesamte Streaming-Festival wird über die App Telegram begleitet. Verfolgen Sie die Beiträge über den ZKM-Kanal t.me/zkmkarlsruhe oder treten Sie der Telegram – Critical Zones-Gruppe bei.